Impulsprojekt

Ideen sind kleine Zukünfte

Corona, der Klimawandel, Frieden in Europa – das sind die großen Herausforderungen unserer Zeit. Und damit verknüpft sich die Frage, in welcher Welt von morgen junge Menschen aufwachsen wollen. Die Antwort findet sich allerdings nicht von selbst.

Gemeinsam Zukunft gestalten

Wir glauben: Zukunft wird aus Mut gemacht – ungeachtet der Schwierigkeiten, die vor uns liegen. Deshalb wendet sich das Projekt „Ideen sind kleine Zukünfte“ an Jugendliche und junge Erwachsene, die mit eigener Kraft an einer lebenswerten Zukunft arbeiten wollen. Bis zum Sommer 2022 entwickelten wir gemeinsam mit rund 200 jungen Menschen ein gemeinsames Zukunftsbild für Frankfurt und diskutierten diese Vision in einem öffentlichen Townhall Meeting am 21. Juli 2022.

Das daraus entstandene Zukunftbild für Frankfurt 2030 findet ihr ab sofort rechts zum Download!

Zugabe gefällig? Hier findet Ihr mehr Infos zur kommenden Jugendwerkstatt Frankfurt.

„Ideen sind kleine Zukünfte“ wird gefördert im Rahmen des Programms “Auf!Leben – Zukunft ist jetzt” der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es ist Teil des „Aktionsprogramms Aufholen nach Corona“ der Bundesregierung.

Kooperationspartner ist das Museum Angewandte Kunst sowie das Projektbüro der Bewerbungskampagne der Stadt Frankfurt am Main / Region RheinMain als „World Design Capital 2026“ unter dem Titel „Design for Democracy. Atmospheres for a better life“.

Projektvorschläge online

Bei der Entwicklung ihrer Zukunftsvision wurden die jungen Frankfurter:innen von professionellen „Zukunftsbildner:innen“ unterstützt. Ihre Aufgabe: Den Träumen, Wünschen, Sorgen und Sehnsüchten der jungen Menschen nachzuspüren, um daraus ein facettenreiches und lebendiges Zukunftsszenario für ein Frankfurt von Morgen zu entwerfen. Daraus entstanden ist ein wahres Wimmelbild: Mehr Basketballplätze in der Innenstadt, Open-Stage-Events am Wochenende, Gemeinschaftsgärten vor der eigenen Haustür, außerschulische Projekte – Ideen, die nicht nur mitreißend und inspirierend sind, viele können auch sofort umgesetzt werden. 

Auf dem Townhall Meeting wurden erste Projektvorschläge präsentiert, damit die Zukunftsvisionen der jungen Menschen schon bald Realität werden.

Aus der Vielzahl der Projekte könnt ihr ab sofort eure persönlichen Favoriten wählen – und damit bestimmen, welche Projekte als erste gefördert und umgesetzt werden. 

Die Projektvorschläge

Our Human Library

Let’s Go Digital

Neugierig geworden?
Frag nach!

Du hast Fragen zum oben stehenden Projekt, hast eigene Projektideen, Anregungen oder suchst Umsetzungsmöglichkeiten? Unsere Projektverantwortlichen freuen sich auf deine Nachricht.

Kontakt aufnehmen

Projektförderer

Veranstaltungspartner

Weitere Impulsprojekte